Fachkompetenzen im Tageszentrum

Psychotherapie

Im LeLi-Tageszentrum arbeiten wir nach dem personal-dialogischen Ansatz der Therapiemethode der Existenzanalyse. Dabei geht es darum, den Personen zu einem freien Erleben, zur authentischen Stellungnahme und einem eigenverantwortlichen Umgang mit sich selbst und der Welt zu verhelfen. Unter Existenz verstehen wir ein sinnvoll erlebtes, in Freiheit und Verantwortung gestaltetes Leben, das der Mensch als das seinige erlebt und in dem er/sie sich als Mitgestalter*in sieht.

Für uns steht die Person im Mittelpunkt und nicht die Krankheit. Die Essstörung ist unserer Ansicht nach eine Schutzstrategie die verwendet wird, wenn die Person in Not gerät. Mit ihr hat sie ihre Gefühle reguliert um bisher zu überleben. Wir wollen die Personen nun dahin führen, dass sie sich immer entscheiden können auch anders zu handeln, ihr Leben zu gestalten und die Zustimmung zur Welt und ihren Bedingungen geben zu können.

Achtsamkeit & Skillstraining

Hier ist die ganzheitliche Achtsamkeit ein unterstützender Weg, mehr Gleichgewicht, Gesundheit und Lebensfreude in den Alltag und ins Leben zu bringen. Dabei verändert die Praxis der ganzheitlichen Achtsamkeit das Gehirn dahingehend, dass man den Alltag bewusster wahrnimmt. Dadurch kannst du die schönen Dinge nicht nur mehr genießen, du lernst außerdem, in besonders anspruchsvollen Situationen und unter Stress ruhig und klar zu bleiben. Für diese Situationen sollen im Skillstraining neue Handlungsalternativen gefunden werden, damit ein Ausstieg aus den erlernten Verhaltensmustern der Essstörung möglich wird.

Neurodeeskalation

Befindet sich eine Person noch zu sehr in ihrer Schutzstrategie bzw. ihrem „Gefahrensystem“ und ist sie daher noch nicht oder zeitweise nicht ansprechbar ihre Zustimmung geben zu können, soll die Methode der Neurodeeskalation helfen, sie aus dem Gefahrensystem zurück in das Bindungs-system zu führen. Es handelt sich dabei um eine Methode, welche die Erkenntnisse der Neurobiologie, Bindungstheorie, Traumatheorie und der Körperpsychotherapie auf den Spezialfall „Eskalation“ anwendet. Eine Eskalation ist in dem Sinne jede Situation, in der die Person in Not kommt und ihre lebensrettenden Coping Reaktionen anwendet (Bsp. Essen oder Nicht-Essen). Auch den Mitarbeiter*innen oder Angehörigen soll diese Methode helfen, in diesen Situationen unterstützend zu bleiben, selbst wenn sie sich dadurch in ihrem eigenen Gefahrensystem getriggert fühlen.

Alltagstraining, Struktur im Alltag, Spaß bei täglichen Aktivitäten im Alltag

Die Ergotherapie unterstützt mit unterschiedlichen Möglichkeiten Menschen dabei, am Alltag teilzunehmen und wieder so handeln zu können, wie dies für jede Person individuell am besten möglich ist.

Am LeLi-Tageszentrum bietet die Ergotherapie eine Möglichkeit, sich im Einzel- oder Gruppensetting mit den Aktivitäten des alltäglichen Lebens auseinanderzusetzen. Durch einfaches Ausprobieren und Tun sollen die Teilnehmer*innen dabei wieder Spaß am Handeln finden und sich eine Struktur für die alltäglichen Betätigungen zurechtzulegen.

Themenbereiche aus der Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit spielen hier wichtige Rollen, um wieder in ein geregeltes und für sich sinnvolles Handeln im Alltag zu kommen.

Durch individuelle Maßnahmen versuchen wir bei der Erarbeitung sozialer Kompetenzen und beim Erlernen weiterer Fähigkeiten und Fertigkeiten für das Meistern des eigenen Alltags zu begleiten.

Mittels Gruppen- und Einzeltherapien können unterschiedliche Angebote der Ergotherapie in Anspruch genommen werden.

Ernährungsberatung, Kochgruppe und Essbegleitung

Die Diätologin unterstützt bei der Erstellung von Essplänen und bei der Integration von gemiedenen Lebensmitteln. Gemeinsam wird regelmäßig am genussvollen und gesunden Essen mit Hilfe von klaren Mahlzeitenstrukturen gearbeitet. Das Ziel ist eine angstfreie und auch ausreichende bzw. bedarfsdeckende Ernährung. Normale Portionsgrößen sollen eingeschätzt werden können und Körpersignale wie das Hunger- und Sättigungsgefühl erkannt und bewusst wahrgenommen werden. Auch allgemeine Informationen zu Ernährungsthemen sowie physiologische Abläufe und konkrete Entscheidungshilfen zu Fragen bezüglich Essverhalten und Lebensmitteln sind Gegenstand der Beratungen/Gruppenaktivitäten.

Unser vielfältiges Angebot umfasst unterschiedlichste Therapiemöglichkeiten. Viele Module sind bereits fix implementiert, andere werden noch folgen bzw. adaptiert. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Angeboten und haben noch einiges vor. 😉
Diese Auflistung soll dir einen Eindruck geben, wie vielfältig unser Angebot bereits aussieht:

Im Anschluss findest du einen beispielhaften Wochenplan des LeLi-Tageszentrums mit verschiedenen Modulen und Therapieeinheiten. Es besteht momentan kein Anspruch auf Vollständigkeit, denn das Angebot wird individuell auf die Anzahl und vor allem die Bedürfnisse der Teilnehmer*innen angepasst. Einzeltherapien und Coachings finden parallel und nach Vereinbarung statt.